Was kostet ein Webshop?

Die Kosten eines Webshops starten bei einer relativ geringen Summe, können aber auch schwindelerregende Höhen erreichen.

Um heraus zu bekommen, welche Summe man letztendlich investieren sollte, muss man sich erst einmal darüber im klaren sein, wohin die Reise gehen soll und welche Ziele man verfolgen will.

Mit anderen Worten:

Zu aller erst sollte man sich über die zu veräußernde Ware, die potenziellen Kunden, die Vermarktung der Produkte und nicht zuletzt den Konkurrenzkampf im Klaren sein, bevor man sich näher mit dem eigenen Webshop beschäftigt.

Denn eine gründliche Analyse der genannten Parameter trägt schließlich dazu bei genauer bestimmen zu können, welche Funktionalität der eigene Webshop besitzen muss, um erfolgreich am Markt etabliert werden zu können.

Und um eine erste Summe zu nennen, der Preis für einen minimalen Webshop startet bei rund 500 Euro.

Dennoch, ich Rahmen eines Wettbewerbs unter befreundeten Webdesign Unternehmen haben wir 2019 versucht, einen komplett kostenlosen Webshop zu erstellen.

Mit Erfolg!

Dieser Webshop kostet unseren Kunden genau 9,99€/Monat an Server und Domainkosten und sonst keinen Cent mehr, da wir diesen Webshop komplett mit kostenloser Software erstellt haben.

Wie Sie sehen, auch so etwas ist möglich.

Wieviel kostet ein WooCommerce Webshop?

Natürlich ist es nicht einfach, für eine Webseite oder einen Webshop den PageSpeed Insights Score nahe der 100/100 zu erreichen.

Hierzu sollte man sich vor allem im Vorfeld bereits Gedanken dazu machen, denn es gibt viele Themes, die nicht vorrangig auf Geschwindigkeit ausgelegt sind und beispielsweise wiederum gewisse Plugins benötigen, die ihrerseits nicht sonderlich performant sind.

Hat man sich also bereits im Vorfeld bei der Auswahl des Themes “vertan”, wird es umso zeitaufwendiger – und somit teurer – das verwendete Theme nun auf ausreichend Performance zu bringen.

Und das ist nur ein Beispiel, wo Performance Einbußen herrühren können. 

Welche Tools verwenden wir?

Wie Sie am Beispiel unserer Webseite unten sehen können, verwenden wir zum analysieren der Geschwindigkeit einer Webseite nicht nur das bekannte Tool Google PageSpeed Insights, sondern auch GTmetrix, Pingdom und WebPageTest.

Das Tool, das wir zum arbeiten an der Webseite oder Webshop und zum Verbessern der Geschwindigkeit nutzen ist GTmetrix.

Das Ergebnis ...

… nach einiger Arbeit am Beispiel unserer Seite ihr-webshop-und-das-coronavirus.